Sudberichte für das Bierbrauen

Beim Bierbrauen ist es sehr wichtig seinen Brauprozess schriftlich mit einem Sudbericht festzuhalten. Zum einem kann man später Erfahrungswerte von vorherigen gebrauten Bieren nutzen und zum anderen lassen sich gelungene Biere bei einer guten Dokumentation sehr einfach reproduzieren.

Zur Vorlage hier einmal ein Sudbericht, wie wir ihn benutzen. Unserer wird immer mal wieder erweitert und geändert aber die Vorlage bietet einen ersten Anhaltspunkt für angehende Brauer.

Weiter unten könnt ihr euch dann mal ein paar Sudberichte verschiedener Biere angucken, die wir bereits gebraut haben. Falls ihr eines der Biere nachbrauen wollt und noch Fragen habt zu dem jeweiligen Sud, dann meldet euch einfach. 

Download
Subericht Vorlage
Sudbericht_Vorlage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 271.2 KB

Sudbericht "Bersch" (Kölscher Art)

Unser bisher erfolgreichstes Bier ist das "Bersch". Dieses Bier ist nach Kölscher Art gebraut und daher ähnlich wie ein Weizenbier, nur etwas leichter. Je nach Laune lässt sich das "Bersch" auch sehr gut kalthopfen (auf 15-20l ca. 150g Aromahopfen), da es ungehopft eine leckere ausgewogene Basis bietet. 

Download
Sudbericht Bersch
Sudbericht_Bersch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 276.7 KB


Sudbericht Altbier

Das Gegenstück zum Bier nach Kölscher Art ist das Altbier aus Dortmund. Das Altbier ist deutlich malziger und etwas bitterer als das Kölsch. 

Download
Sudbericht Altbier
Sudbericht_Altbier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 276.2 KB


Sudbericht Mango Gose

Gose ist ein alter deutscher Bierstil aus der Leipziger Gegend, der zurzeit wieder neu entdeckt und neu interpretiert wird. Ursprünglich ist Gose ein Sauerbier, das mit Salz und Gewürzen ergänzt wird. Die Mango Gose war unser erstes Sauerbier, welches zusätzlich mit Mangopüree versetzt wurde. Die Säuerung fand bei uns zeitgleich mit der Gärung statt, wobei es hier viele verschiedene Möglichkeiten gibt. 

Download
Sudbericht Mango Gose
Sudbericht_MangoGose.pdf
Adobe Acrobat Dokument 277.4 KB


Sudbericht Milk Stout

Stout ist ein dunkler Bierstil aus Großbritannien und eng verwandt mit dem Porter. Das berühmteste Stout ist wohl Guinness aus Irland.

Diese Milk Stout ist zusätzliche mit Milchzucker versetzt, wodurch es nochmal schwerer wird und einen kräftigeren Geschmack entwickelt. Wichtig bei dunklen Malzen ist, dass sie vorher eingeweicht werden. 
Falls ihr eurem Milk Stout eine extra Würze hinzufügen wollt, könnt ihr dem Bier beim Lagern Holzchips hinzufügen.

Download
Sudbericht Milk Stout
Sudbericht_MilkStout.pdf
Adobe Acrobat Dokument 278.1 KB


Sudbericht Witbier

Witbier ist ein belgischer Bierstil. Ein Wit ist erstmal ein helles Weizenbier, welches dann aber zusätzlich mit Orangenschalen und Koriander gewürzt wird. Meistens sind die beiden Gewürze aber nur schwer zu erkennen für uns Laien. Von daher ist es ratsam deutlich mehr zu würzen, wenn man den Geschmack der Gewürze im Vordergrund haben will. Bitterorangenschalen bekommt man zum Beispiel im Teeladen, auch Pomeranzen genannt.

Download
Sudbericht Witbier
Sudbericht_Witbier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 278.1 KB